Ja - wenn im Vertrag des Mitarbeiters das Gehalt in Stunden angegeben ist. Das hinterlegte Stundengehalt wird dann mit den bewilligten Zeiterfassungsanträgen verrechnet. In der Liste 'Löhne & Periodenbestätigungen'  ist dieser Posten unter 'Stunden - Standard' auch nochmal gelistet und kann vor Abschließen der Lohnabrechnung nochmals überprüft werden. 

War diese Antwort hilfreich für dich?