Für die Abgeltung von geleisteten Überstunden (oder ggf. auch Minusstunden) gibt es grundlegend zwei Möglichkeiten:

1. Überstundenausgleich über das Abwesenheitsmodul

Der Überstundenausgleich über das Modul Urlaub & Abwesenheiten kann nahtlos im System durchgeführt werden. Dafür wird eine entsprechende Abwesenheitsart so konfiguriert, sodass Budget lediglich vom Überstundensaldo abgezogen wird. 

2. Überstundenausgleich über die Lohnabrechnung

Sollten Sie Ihre Lohnabrechnung über HeavenHR durchführen, kann der Überstundenausgleich auch über das Gehalt erfolgen. Hierfür wird eine zusätzliche Zahlung veranlasst, die Sie an verschiedenen Stellen im System konfigurieren können.

Unter 'Zeiterfassung-Überstunden' können Sie über das Minus-Symbol beim jeweiligen Mitarbeiter eine Ausgleichszahlung veranlassen. Eine Transaktion kann nach Ihrer Ausführung nicht mehr rückgängig gemacht werden, jedoch können Sie jederzeit Auszahlungen im Lohnabrechnungsmodul anpassen. Dort werden sie unter "zusätzliche Lohnarten" aufgeführt.

Alle Anpassungen inklusive ausstehenden Transaktionen werden beim jeweiligen Mitarbeiter vermerkt und sind für Sie jederzeit einsehbar:

Sie (und Ihr Mitarbeiter) können Über- und Minusstunden auch in der digitalen Personalakte einsehen.

1) In den oberen Kacheln finden Sie eine Übersicht der verbuchten Arbeitszeit, angefallenen Überstunden und deren Freizeitausgleich.

2) Im unteren Bereich finden Sie eine detailliertere Ausführung der Überstundenanpassungen. Hier können Sie ebenfalls über das Minus- (für Minusstunden) oder Plus-Symbol (für Plusstunden) Ausgleichszahlungen veranlassen.

War diese Antwort hilfreich für dich?