Ihre Karriereseite ist für gewöhnlich nicht nur über Ihre Unternehmenswebsite erreichbar. Um einen größtmöglichen Radius an zukünftig potenziellen Mitarbeitern zu erreichen, werden Stellenausschreibungen über vielfältige Kanäle geteilt. Damit Sie aber dennoch den Überblick behalten und genau wissen, welche Bewerbung über welchen Kanal rein gekommen ist, können Sie diese tracken.

1. Kanäle hinzufügen

Um die von Ihnen gewünschten Kanäle zu konfigurieren, klicken Sie auf 'Recruiting-Einstellungen'. 

Von dort aus können Sie beliebige Kanäle wie beispielsweise LinkedIn, Facebook oder auch Ihre Unternehmensseite hinzufügen. Sie benennen Ihren Kanal und können ihn anschließend abspeichern.

2. Tracking-Links erstellen

Sobald Sie Ihre Kanäle eingerichtet haben, können Sie diese zur Erstellung von Tracking-Links nutzen. Gehen Sie hierfür zu den veröffentlichten Stellenausschreibungen und wählen eine Position aus.

In der rechten Spalte finden Sie den üblichen Link zur Position. Mit Klick auf das Symbol 'Link erstellen für Kanäle' erhalten Sie für die ausgewählte Position die entsprechenden Tracking-Links zu den unterschiedlichen Kanälen. 

3. Tracking anwenden

Wenn Sie nun verfolgen möchten, welche der eingegangenen Bewerbungen beispielsweise über den Kanal "Facebook" kamen, nutzen Sie bitte den entsprechenden Tracking-Link dazu. Die Stellenausschreibung ist nach wie vor die selbe, lediglich der Link verändert sich je nach Kanal. So kann das System nachvollziehen, über welche Ausgangsseite der Nutzer kam.

Sobald der Nutzer sich beworben hat, wird im Recruiting-Modul vermerkt, über welchen Kanal dieser kam. Gehen Sie hierfür zum entsprechenden Bewerberprofil der jeweiligen Position. Im Kurzprofil können Sie nun einsehen, dass der Bewerber über Facebook kam. 

Erfahren Sie hier mehr zur Einstellung der Ablehnungsgründe aus der Unternehmens- und Kandidatenperspektive.

War diese Antwort hilfreich für dich?